Die verschiedenen Formen von Iboga

Iboga wird in verschiedenen Formen gehandelt und genutzt. Neben dem hochreinen ibogain-HCl wird auch die zerstückelte Wurzelrinde und der Total-Alkaloid-Extrakt (TA-Extrakt) verwendet. In den beiden letzteren ist das volle Spektrum der Iboga-Alkaloide enthalten.

Je nach Zweck und Intention der Iboga-Initiation hat jede der Darreichungsformen ihre jeweiligen Vorzüge oder Nachteile.

Iboga Wurzelrinde

Der Alkaloidgehalt beträgt 3 – 6%
Beispiel: 1000g Wurzelrinde enthalten bei 6% Alkaloidgehalt 48g Ibogain

Total – Alkaloid – Extrakt (TA)

Bei der Herstellung des TA werden alle Alkaloide aus der Wurzel gelöst. TA-Extrakt ist ein bräunliches Pulver mit einem Alkaloidgehalt von etwa 30 bis 60 Prozent. Die darin enthaltenen Alkaloide bestehen etwa zu 70 bis 80 Prozent aus Ibogain und zu 20 bis 30 Prozent aus anderen iboga-Alkaloiden, hauptsachlich Ibogamin

10g TA enthalten bei 6% Alkaloidgehalt 4 – 5g Ibogain

Ibogain Hydrochlorid (HCL)

Die Vorteile von Hydrochlorid (HCl) sind ein hoher Reinheitsgrad und die daraus resultierende exakte Dosierbarkeit. Hochreines Ibogain * HCl: Ibogain * HCl enthält mehr als 90% Ibogain und die beiden anderen aktiven Alkaloide sind Ibogalin und Ibogamin mit etwa 10%.

Ibogain PTA*HCI

Total Iboga Alkaloide 98%

85% Ibogaine
8% Ibogamin
5% Ibogalin
2% Pflanzen Rückstände

PTA*HCI

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.